d15 – Nur noch 99 Tage

Wäre die documenta-Dauerkarte ein Stück Pappe mit hundert kleinen Einstichlöchern, von denen jedes kleine Loch für einen Tag der Ausstellung steht, wäre heute das zweite Löchlein perforiert. Bald, nämlich morgen früh, sind es nur noch 98 Tage bis zum Ende der Ausstellung. Geht schnell vorbei. Erfahrungsgemäß. Also, macht euch schlau über das, was die documenta dieses Mal zu bieten hat. Es ist einiges.

Doch das Ganze hat noch gar nicht recht begonnen und schon lastet eine große Schwere auf ihr. Ich kann zur angenehmen Stimmung heute in der Stadt nichts sagen, bevor ich nicht noch einmal Bezug nehme zur gestrigen Rede des Bundespräsidenten. Seine Rede wird, denke ich, morgen und in nächster Zeit von vielen Feuilleton-Redaktionen als reife Flamme der Aufrichtigkeit durch Zeitungen und andere Medien weitergegeben und gelobt werden. Herr Steinmeier wird Lob ernten. Mühe hat er sich gegeben. Mein Lob kriegt er nicht. Mit vielen Worten hat er die Haltung Deutschlands zu Israel und den jüdischen Menschen, die im Nahen Osten leben, dargestellt. Wieso nur hat er die palästinensischen Menschen, die dort leben, mit keinem einzigen Wort erwähnt? 

Die gleiche Frage geht an Sie, Frau Angela Dorn, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, die Sie auf der Pressekonferenz gesprochen haben! Warum haben Sie so viel Solidarität zum Staat Israel und den jüdischen Menschen, die im Nahen Osten leben, bekundet und wieso haben Sie mit keinem Wort die palästinensischen Menschen, die dort leben, erwähnt? 

Auf diese Frage würde ich gerne eine Antwort von Ihnen beiden haben. Ohne eine solche kann ich Ihnen nicht weiter zuhören, wenn Sie über Kunst, Politik, die documenta und das Kuratorenteam ruangrupa reden. 

All das Erwähenswerte, das über dieses Team und seine Mitglieder zu sagen wäre, haben sie nicht gesagt. Auch über deren Bemühen für die neue documenta haben Sie nichts gesagt.

Das tut mir im Herzen weh. Ihre Art auf die Dinge des Lebens (und der Kunst) zu schauen ist eine Haltung, die überwunden gehört.