Albert Vinzens schreibt Bücher, Essays und Zeitschriftenartikel. Seine Publikationen bevorzugen biblio-philes Erscheinen. Bei Lesungen bringt er gern eigene wie fremde Texte zu Gehör. Er leitet Seminare und lässt sich aufs Podium bitten, wo er zusammen mit anderen Gedanken in die Umlaufbahn der Wahrheit schickt.

 

Neuerscheinungen

Die Nacht des Erzählens

Unterhaltungen mit Goethes Ausgewanderten

Verlag Freies Geistesleben Stuttgart 2018
ISBN 9783772530067

Publikationen

Gebirg

Schwabe Verlag
Basel 2001
ISBN 9783796517464

Tod durch Granit

Autobiographische Skizze (1980-1998)

AQUINarte, 1999
6. Auflage, 2017
ISBN: 9783933332303

Friedrich Nietzsches Instinktverwandlung

Schwabe Verlag,
Basel 1999
ISBN 9783796510977

Beuys Platanen und Basalte

zusammen mit Bernhard Rüffert (Fotos) und Joachim Kühmstedt (Gestaltung)

Info3 Verlag, 2013
ISBN 9783957790101

Lasst die Kinder spielen

Wie das Spiel den Menschen bildet

Verlag Freies Geistesleben
Stuttgart 2011

ISBN 9783772524684

 

Spiel-Zeuge

Hommage an das Spiel

thinkOya, 2015            ISBN 9783927369948

„Ich denke sowieso mit dem Knie“

Briefwechsel mit Stefan Weishaupt über ein Wort von Joseph Beuys

AQUINarte, 2008
ISBN 9783933332443

 

Schriften zur Verteidigung der Kunst

Am Ort der hingerichteten Poesie
zusammen mit Reinhard Moritzen, Band 1,
AquinArte Verlag Kassel 2002, ISBN: 978-3-933332-41-9

Das romantische Fragment
zusammen mit László F. Földényi, Band 9,
AquinArte Verlag Kassel 2009, ISBN: 978-3-933332-41-9

Das schöpferische Ich
zusammen mit Johannes Thiele, Band 20,
AquinArte Verlag, Kassel 2012, ISBN: 978-3-933332-41-9